Online Communities im Kontext von Ambient Assisted Living

Unser Beitrag zu Online Communities und Ambient Assisted Living in den APS+PC Nachrichten (GI) ist veröffentlicht (Heft 1, ISSN 0941-9519, Seiten 21-32, Dezember 2010):

Online Communities bieten einige Technologien, die Ambient Assisted Living in vielerlei Hinsicht unterstützen können. Neben allgemein bekannten, nützlichen Kommunikations- und Interaktionswerkzeugen in z.B. sozialen Netzwerken wie Chat, Nachrichtendienst, Dateiaustausch, persönlichem Profil oder Freundeverwaltung sehen wir insbesondere die folgenden übergreifenden Vorteile beim Einsatz sozialer Medien im Ambient Assisted Living als besonders interessant an:

  • Verfügbarkeit einer kollektiven Wissensbasis für AAL mit frei-verfügbaren, nutzergenerierten Inhalten z.B. über Foren und Wikis.
  • Förderung der Informationskompetenz: Förderung von Medienkompetenz und Informationsbeschaffung, Verbesserung des Selbstmanagements sowie der Kommunikations- und Dokumentationsfähigkeit.
  • Vereinfachung des Informationszugangs über leicht zugängliche Web-2.0-Interaktionsformen wie z.B. Wikis, Chats, Foren oder Health Games in Online-Communities.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: